Munitionstest und ballistische Untersuchungen

des Publizisten und öffentlich bestellten und vereidigten Waffensachverständigen

Ass. H. M. Busch-Lipphaus

Derzeit keine Veröffentlichung wegen offensichtlicher 

PRESSEZENSUR

 durch Polizeipräsidium Gelsenkirchen als waffenrechtliche Genehmigungsbehörde mit Unterstützung der Bezirksregierung Münster möglich!

Kurzwaffenmunition mit Einzelgeschoß

 

 

Schrotpatronen für Kurzwaffen

 

 

Büchsenpatronen

 

 

Schrotpatronen

 

Hinweis:

Wegen vorsätzlicher Untätigkeit und Verweigerung der Verlängerung der Munitionserwerbserlaubnis können derzeit keine Ergebnisse veröffentlicht werden. Der Polizeipräsident Gelsenkirchen, dessen maßgeblicher Sachbvearbeiter nicht einmal in der Lage ist das offizielle Landeswappen von anderen Versionen zu unterscheiden, übt mit offensichtlicher Billigung der Bezirksregierung Münster somit in verfassungswidriger Weise massive

 Pressezensur !

Kommentar ...

Kritische Leser werden sich fragen, wo beginnt Diskriminierung, wo beginnt staatlich gesteuerte Verfolgung. Ebenso wird immer mehr aufmerksam zu beobachten sein, wo sich Beschränkungen von Grundrechten schleichend breitmachen und möglicherweise als latenter Einstieg in Verfolgung Unschuldiger eine Eigendynamik entwickelt. Selbst wenn die sachliche Thematik bezüglichh Waffen nicht jedermanns Ding ist, so dürfen die Methoden hinreichendes Indiz dafür sein, daß da etwas faul ist im Staate.

© HMBL